Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte

Georg-August-Universität Göttingen

Forschung und Projekte

Aktuelle(s) Projekt(e)

Die kosmopolitische Stadt. Riga als globaler Hafen und internationale Handelsmetropole (1861-1939)

Frühere Position(en)

DAAD Visiting Assistant Professor, University of Pittsburgh

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Geschichte als Politikum: Lettland und die Aufarbeitung nach der Diktatur. (Reihe: Die Ostseeregion. Nördliche Dimensionen – Europäische Perspektiven, Vol. 15). Berlin: Berliner Wissenschafts-Verlag 2016.

Artikel

“Transcending Borders: Riga’s Baltic German Entrepreneurs in an Era of Nationalism, Revolution and War.” Journal of Baltic Studies 48/1 (2017), S. 39–54.

“Introduction: Baltic German Perceptions of Belonging in the Nineteenth and Twentieth Century.” Journal of Baltic Studies 48/1 (2017), S. 1–12.

“The Unfinished Business of Perestroika. Latvia’s Memory Politics and its Quest for Acknowledgement of Victimhood in Europe.” Nationalities Papers 44/4 (2016), S. 560–577. DOI: 10.1080/00905992.2016.1142520 [Titel anhand dieser DOI in Citavi-Projekt übernehmen]

„Lettlands ‚Rückkehr nach Europa’ – Erfüllung eines lettischen Traums? Der EU-Beitritt als Projekt der lettischen Elite“. Nordost-Archiv XVIII (2010), S. 132–151.

„‚Okkupanten’ oder ‚Befreier’? Geteilte Erinnerung und getrennte Geschichtsbilder in Lettland“. Osteuropa 58/6 (2008), S. 147–158.

Herausgeberschaften und Editionen

mit Stefan Donecker: Special Issue “Baltic German Perceptions of Belonging in the Nineteenth and Twentieth Century,” Journal of Baltic Studies 48/1 (2017).

mit Birgit Hofmann, Katrin Hammerstein, Julie Trappe und Regina Fritz: Diktaturüberwindung in Europa. Neue nationale und transnationale Perspektiven. Heidelberg: Universitätsverlag Winter 2010.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Memory Studies