Institutionelle Förderer

Institutionelle Förderer

 

Bayerische Staatsbibliothek, München

Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

Bibliothek für Bildungsgeschichtliche Forschung, Berlin

Böhlau Verlag GmbH & Cie, Köln

Campus Verlag GmbH, Frankfurt am Main

Franz Steiner Verlag GmbH, Stuttgart

Friedrich-Ebert-Stiftung, Archiv der sozialen Demokratie, Bonn

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung, Braunschweig

Gerda Henkel Stiftung, Düsseldorf

Hamburger Edition, Verlag des Hamburger Instituts für Sozialforschung

Historische Kommission bei der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

Historisches Institut, FernUniversität in Hagen

Historisches Institut, Universität der Bundeswehr München

Historisches Institut, Universität Mannheim

Historisches Institut, Universität Paderborn

Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

Historisches Seminar, Johann Wolfgang Goethe-Universität

Historisches Seminar, Leibniz Universität Hannover

Historisches Seminar, Universität Luzern

Historisches Seminar, Universität Siegen

Historisches Seminar, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

IFK - Internationales Forschungszentrum Kulturwissenschaften, Wien

IGK Arbeit und Lebenslauf in globalgeschichtlicher Perspektive, Humboldt-Universität zu Berlin

infoclio.ch, Fachportal für die Geschichtswissenschaften der Schweiz, Bern

Institut für Geschichte der Historisch-Kulturwissenschaftlichen Fakultät, Universität Wien

Institut für Geschichte der Medizin der Robert Bosch Stiftung

Institut für Geschichte, Eidgenössische Hochschule Zürich

Institut für Geschichte, Universität Graz

Institut für Geschichtswissenschaften, Humboldt-Universität zu Berlin

Institut für Kulturwissenschaften, Universität Leipzig

Institut für Sächsische Geschichte und Volkskunde e.V., Dresden

Institut für schleswig-holsteinische Zeit- und Regionalgeschichte, Universität Flensburg

Institut für Zeitgeschichte, München-Berlin

Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, Friedrich-Schiller-Universität Jena

Karl-Lamprecht-Gesellschaft Leipzig e.V.

Klartext Verlag. Jakob Funke Medien Beteiligungs GmbH & Co. KG, Essen

Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz

Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO) e.V.

Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland, Bonn

Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte, Frankfurt am Main

Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen

Peter Lang GmbH - Internationaler Verlag der Wissenschaften, Frankfurt am Main

Philipp Reclam jun. Verlag GmbH, Ditzingen

Seminar für Alte Geschichte, Universität Heidelberg

Staatsbibliothek zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz

Stiftung Deutsches Hygiene-Museum, Dresden

Stiftung Hamburger Institut für Sozialforschung

Vandenhoeck & Ruprecht GmbH & Co. KG, Göttingen

Verband der Historiker und Historikerinnen Deutschlands e.V.

Verlag C.H. Beck, München

Verlag Ferdinand Schöningh GmbH & Co. KG, Paderborn

Verlag Vittorio Klostermann GmbH, Frankfurt am Main

Verlag Westfälisches Dampfboot, Münster

Wallstein Verlag, Göttingen

Waxmann Verlag GmbH, Münster

Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam e.V., Potsdam


Johann Friedrich Blumenbach - Online
Description"Mit dem Vorhaben „Johann Friedrich Blumenbach-online“ soll nicht nur der Aufstieg der deutschen Wissenschaft im europäischen Kontext sichtbar gemacht werden, sondern kann auch eine Lücke in der Erschließung der Primärquellen zur Kulturgeschichte der damaligen Zeit geschlossen werden. Eine solche Lückenschließung ist besonders bedeutsam im Hinblick auf einen wichtigen Aspekt dieser Periode, das Aufkommen der neuzeitlichen Naturwissenschaften. Johann Friedrich Blumenbach (1752–1840) war Professor der Medizin und Naturgeschichte an der Universität Göttingen. In der Nachfolge von Albrecht von Haller war Blumenbach wesentlich am Aufblühen der deutschen Wissenschaft beteiligt. Blumenbachs Schriften sind ein einmaliges Zeugnis der europäischen Dimension der damaligen Gelehrtenrepublik. In einer Arbeitsstelle in Göttingen wird eine Neuausgabe von Blumenbachs Originaltexten nebst deren Übersetzungen und Folgeauflagen erstellt; darüber hinaus umfasst das Projekt eine Erschließung seiner Korrespondenz, eine Rekonstruktion seiner Sammlung naturhistorischer Objekte und eine Dokumentation seiner zeitgenössischen und späteren Rezeption. All diese Dokumente sollen virtuell aufbereitet und in einem Internet-Portal zusammengeführt werden."
URLhttp://blumenbach-online.de
PublisherUnion der deutschen Akademien der Wissenschaften, Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, DE: <http://www.akademienunion.de/>
Published byUnion der deutschen Akademien der Wissenschaften, Akademie der Wissenschaften zu Göttingen, DE: <http://www.akademienunion.de/>
CountryDeutschland
LanguageDeutsch
Reviewed3/29/2017
 Add. Information
DatasourceClio-online
Unique Identifierhttp://www.clio-online.de/web=28047
 Institutional Data
TitleAkademie der Wissenschaften zu Göttingen
Zip Code37073
CityGöttingen
StreetTheaterstr. 7
Email
Telephone0551 / 395362
Fax0551 / 395365
ContactUlla Deppe [Sekretariat]
ManagementPräsident: Prof. Dr. Starck
HistorySie besteht seit 1751 und ist unter den sieben wissenschaftlichen Akademien der Bundesrepublik Deutschland die älteste durchgehend bestehende Einrichtung dieser Art.
AffiliationDie Akademie der Wissenschaften in Göttingen besteht aus zwei Klassen, der Mathematisch-Physikalischen und der Philologisch-Historischen Klasse.
Comments


 


 
Redaktion: . Alle Rechte an Texten, Bildern und sonstigen Inhalten liegen bei Clio-online. (C) Clio-online 2002-2017.