Dr. Felicitas Söhner

wissenschaftliche Mitarbeiterin

Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin

Heinrich-Heine Universität Düsseldorf

Forschung und Projekte

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

• Teaching Oral History. Mündliche Geschichtsschreibung in der Hochschullehre, Kleine Reihe Hochschuldidaktik, Schwalbach 2021.
• Psychiatrie-Enquete: mit Zeitzeugen verstehen. Eine Oral History der Psychiatrie-Reform in der BRD, Köln 2020.
• Vom Konfliktherd zur Modellregion. Selbst- und Fremdbilder entlang der Hohen Straße in Schlesien, Dresden/ Wroclaw 2013.

Artikel

• Söhner F, Hansson N (2021) Placing women in Cytogenetics: Lore Zech and the chromosome banding technique, in: Molecular Cytogenetics 40(2021)
• Söhner F, Fangerau H, Krischel M (2021) Oral-History-Projekt Humangenetik. Historische Forschungsmethoden zur Erhebung und Weiterverarbeitung narrativer Interviews, in: medizinische genetik 02(2021): 181 – 187.
• Krischel M, Fangerau H, Söhner F (2021) Geschichtsbewusstsein und historische Verantwortung in der deutschen Humangenetik, in: medizinische genetik 02(2021): 189 – 195.
• Söhner F (2021) Zwischen Ablehnung und Anerkennung – die Erinnerung an die Psychotherapie im Reformprozess der Psychiatrie, in: LuziferAmor – Zeitschrift für Geschichte der Psychoanalyse 67: 77 – 91
• Schwarzburger MI, Moll F, Söhner F (2021) „Für jede Krankheit den richtigen Heiligen“. Heilige und die Urologie, in: Der Urologe 60: 361–367.
• Söhner F (2020) Mündliche Geschichtschreibung zu frühkindlicher Bildung - Potentiale und Limitationen der Oral History, in: Sonderheft Bildungsforschung, 2020/2 (18), 1-16.
• Kilian R, Müller-Stierlin A, Soehner F, Beschoner P, Gündel H, Staiger T, Stiawa M, Becker T, Frasch K, Schmauß M, Krumm S (2020) Masculinity norms and occupational role orientations in men treated for depression, in: PLOS ONE
• Söhner F / Krischel M (2019) Reproduktive Gesundheit und humangenetische Beratung im Dialog mit der Öffentlichkeit, 1969 – 1996, in: VIRUS - Beiträge zur Sozialgeschichte der Medizin, Ausg. 18, 265 - 284
• Söhner F/ Halling Th / Becker Th / Fangerau H (2018) Auf dem Weg zur Reform: Ein netzwerkanalytischer Blick auf die Akteure im Vorfeld der ‚Psychiatrie-Enquete‘ von 1971, in: Sudhoffs Archiv, 2/2018, 172 - 210
• Krischel M / Söhner F*/ Fangerau H (2018) Zeitgeschichte der Humangenetik in Deutschland – Forschungsstand und Forschungsfragen, in: medizinische genetik, 30(3), 351-358.
• Görgen A / Söhner F / Fangerau H (2018) Kindeswohl als kollektives Orientierungsmuster, in: Andresen S / Tippelt R, Sexuelle Gewalt in Kindheit und Jugend. Theoretische, empirische und konzeptionelle Erkenntnisse und Herausforderungen erziehungswissenschaftlicher Forschung, Zeitschrift für Pädagogik 03(2018) (Sonderheft), beltz, S.40 - 53
• Söhner F / Fangerau H / Becker Th (2018) Soziologie als Impuls für die Psychiatrie-Enquete in der Bundesrepublik Deutschland? Ergebnisse aus Zeitzeugeninterviews und Dokumenten, in: Psychiatrische Praxis, 45/18. S 188 - 196.
• Krumm S, Becker T, Sittenberger E, Reichardt L, Beschoner P, Gündel H, Söhner F, Panzirsch M, Frasch K, Kilian R; Männlichkeitskonstruktion, berufliche Orientierung und Depression – Vorläufige Ergebnisse, in: Gesundheitswesen 2017; 79(08/09).
• Söhner F (2017) Methodische Problemfelder und ethische Implikationen in der zeitzeugenbasierten Historiographie – ein Erfahrungsbericht, in: BIOS - Zeitschrift für Biographieforschung, Oral History und Lebensverlaufsanalysen, 1+2/2017 Doppelheft: Digital Humanities und biographische Forschung, S. 273 – 289.
• Söhner F / Becker Th / Fangerau H (2017) Psychiatrische Versorgung älterer Patienten nach der „Aktion T4“ in Bayerisch-Schwaben, in: VIRUS - Beiträge zur Sozialgeschichte der Medizin, Ausg. 2017, S.209 – 230.
• Wigand M / Söhner F / Jäger M / Becker T / Wiegand H (2018) Die Dämmerung der Neuzeit: Giovanni Boccaccios „Das Dekameron“ und die Tradition des genetischen Verstehens, Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie, 86(06): 335-341.
• Söhner F / Fangerau H / Becker Th (2017) Die Psychoanalyse als Impulsgeber für die Psychiatrie-Enquete: Ergebnisse aus Akten und Zeitzeugengesprächen, in: Fortschritte der Neurologie und Psychiatrie, 85(12): 728-739.
• Söhner F / Becker Th / Fangerau H (2017) Die Rolle der anthropologischen Psychiatrie in der Vorbereitungszeit der Psychiatrie-Enquete und Psychiatriereform in der Bundesrepublik Deutschland, in: Psychiatrische Praxis, 01/17. S. 252 – 257.
• Söhner F / Cranach M v/ Fangerau H/ Becker Th (2016) Nach der „Aktion T4“: „Regionalisierte Euthanasie“ in der Heil- und Pflegeanstalt Günzburg, in: Der Nervenarzt, 88(9), S. 1065 – 1073.
• Söhner F / Becker Th / Fangerau H (2016) Psychiatry at the Heil- und Pflegeanstalt Günzburg 1939 - 1945: The role of Ludwig Trieb, head of hospital administration during and after World War II, in: Neurology, Psychiatry and Brain Research, Sonderheft 2016, Verlag Elsevier. S.46 – 55.
• Söhner F / Winckelmann H-J / Becker Th (2015) Das Laboratorium der I.G. Farben an der Heil- und Pflegeanstalt Günzburg – Epilepsieforschung im Nationalsozialistischen Deutschland, in: Medizinhistorisches Journal, Franz Steiner Verlag. S. 223 – 248.
• Söhner F / Fangerau H / Becker Th (2015) Der Blick über die Grenzen: Internationale Entwicklungen im Vorfeld Psychiatrie-Enquete, in: Armbruster, Jürgen / Dieterich, Anja / Hahn, Daphne / Ratzke, Katharina (Hg.) Blick zurück nach vorn – 40 Jahre Psychiatrie Enquete, Psychiatrie Verlag, Köln. S.122 – 138.
• Söhner F (2014) Der Umbruch von 1989 – eine Betrachtung semantischer Diskurse und historischer Verantwortung, in: Gehler M / Brait A, Grenzöffnung 1989: Innen- und Außenperspektiven und die Folgen für Österreich, Böhlau, Wien, S.329 – 344.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

• Medizin- und Sozialgeschichte des 20. und 21. Jahrhunderts, insbesondere
o Geschichte des medizinischen Kinderschutzes
o Geschichte der Psychiatrie
o Geschichte der Humangenetik
• Oral History und Zeitgeschichte
• Europäische Erinnerungskultur und deren biographische Verarbeitung