Dr. Christian Helbich

Archivrat

Abteilung Hannover

Niedersächsisches Landesarchiv

Am Archiv 1

DE

30169 Hannover

christian.helbich@nla.niedersachsen.de

+49 511 1206610

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Niedersächsisches Landesarchiv - Abteilung Hannover
Teamleitung Archivgutbildung - Bewertung

seit 2017 Mitglied im geschäftsführenden Vorstand des Vereins deutscher Archivarinnen und Archivare e.V.
seit 2019 Mitglied der Historischen Kommision für Niedersachsen und Bremen

Frühere Position(en)

2010-2011 Westfälische Wilhelms-Universität Münster, SFB 496 (wiss. Mitarbeiter)
2012-2013 Institut für vergleichende Städtegeschichte Münster, Projekt "Deutsche Königspfalzen – Westfalen" (wiss. Mitarbeiter)
2013-2015 Niedersächisches Landesarchiv/ Archivschule Marburg (Archivreferendar)
2015 Niedersächsisches Landesarchiv - Standort Hannover (Beschäftigter)
2016-2020 Niedersächsisches Landesarchiv - Standort/Abteilung Wolfenbüttel (Archivrat)

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

450 Jahre Laienkelch – 450 Jahre Reformation in Dortmund? (Dortmunder Exkursionen zur Geschichte und Kultur 4), Bielefeld 2013.
Pax et Concordia. Erasmische Reformkonzepte, humanistisches Bildungsideal und städtische Kirchenpolitik in Dortmund, Essen und Bielefeld im 16. Jahrhundert (Westfalen in der Vormoderne 13), Münster 2012 (=Diss. phil. 2011).

Artikel

Art. „Münster (B)“, in: Manfred Balzer und Peter Johanek (Hg.), Westfalen (Die Deutschen Königspfalzen. Repertorium der Pfalzen, Königshöfe und übrigen Aufenthaltsorte der Könige im deutschen Reich des Mittelalters 7), Göttingen (in Vorbereitung).
Die Kirchen- und Bildungspolitik der Städte Dortmund und Essen im Kontext der via media im 16. Jahrhundert, in: Werner Freitag und Wilfried Reininghaus (Hg.), Beiträge zur Geschichte der Reformation in Westfalen. Bd. 2: Langzeitreformation, Konfessionskultur und Ambiguität in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts (Veröffentlichungen der Historischen Kommission für Westfalen, N.F. 47), Münster 2019, S. 13-46.
„Zum Nutzen der russischen Monarchie und größern Splendor des Hauses Braunschweig-Lüneburg“ – Charlotte Christine Sophie von Braunschweig-Wolfenbüttel (1694–1715) als erste westeuropäische Kronprinzessin von Russland, in: Gerd Steinwascher (Hg.), Russlands Blick nach Nordwestdeutschland. Politisch-dynastische Beziehungen vom 16. bis frühen 20. Jahrhundert im Spiegel von Dokumenten aus dem Niedersächsischen Landesarchiv (Veröffentlichungen des Niedersächsichen Landesarchivs 2), Göttingen 2018, S. 48–70.
Zwischen „alter“ und „neuer“ Kirche. Die Reformpolitik der Herzöge von Jülich-Kleve-Berg in der Grafschaft Ravensberg im 16. Jahrhundert, in: 102. Jahresbericht des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg (2017), S. 19–52.
Hermann Hamelmann. Ein Theologe und Geschichtsschreiber in Lemgo, 1555–1568, in: Andreas Lange, Lena Krull und Jürgen Scheffler (Hg.), Glaube, Recht & Freiheit. Lutheraner und Reformierte in Lippe, Bielefeld 2017, S. 93–105.
Reichsunmittelbarkeit und ius reformandi im Reichskammergerichtsprozess zwischen dem Stift und der Stadt Essen 1568–1670, in: Thomas Lau und Helge Wittmann (Hg.), Reichsstadt im Religionskonflikt (Studien zur Reichsstadtgeschichte 4), Petersberg 2017, S. 225–252.
1470. Hansetag in Uelzen. Verhandlungen zu einem Schutzbündnis nord- und mitteldeutscher Städte, in: Christine van den Heuvel, Gerd Steinwascher und Brage Bei der Wieden (Hg.), Geschichte Niedersachsens in 111 Dokumenten (Veröffentlichungen des Niedersächsichen Landesarchivs 1), Göttingen 2016, S. 64–67.
1526. Reformation in Ostfriesland. Die Disputation von Oldersum, in: Christine van den Heuvel, Gerd Steinwascher und Brage Bei der Wieden (Hg.), Geschichte Niedersachsens in 111 Dokumenten (Veröffentlichungen des Niedersächsichen Landesarchivs 1), Göttingen 2016, S. 72–75.
1866. Die Kapitulation von Langensalza. Das Ende des Königreichs Hannover, in: Christine van den Heuvel, Gerd Steinwascher und Brage Bei der Wieden (Hg.), Geschichte Niedersachsens in 111 Dokumenten (Veröffentlichungen des Niedersächsichen Landesarchivs 1), Göttingen 2016, S. 296–299.
1959/1960. „Tor zur Freiheit“. Das Grenzdurchgangslager Friedland und das Schicksal einer Spätheimkehrerin, in: Christine van den Heuvel, Gerd Steinwascher und Brage Bei der Wieden (Hg.), Geschichte Niedersachsens in 111 Dokumenten (Veröffentlichungen des Niedersächsichen Landesarchivs 1), Göttingen 2016, S. 420–423.
Antiklerikalismus – Reform – Reformation. Stationen auf dem Weg zum lutherischen Bekenntnis, in: Ulf Schlüter (Hg.), Evangelisch in Dortmund, Lünen und Selm. Kirche der Reformation 1517 bis 2017, Essen 2015, S. 8–15.
Johannes Lambach und Jakob Schöpper. Zwei Dortmunder Gelehrte der Reformationszeit, in: Ulf Schlüter (Hg.), Evangelisch in Dortmund, Lünen und Selm. Kirche der Reformation 1517 bis 2017, Essen 2015, S. 16–18.
Die Reformation im Fest. Dortmunder Reformationsjubiläen von der Frühen Neuzeit bis heute, in: Ulf Schlüter (Hg.), Evangelisch in Dortmund, Lünen und Selm. Kirche der Reformation 1517 bis 2017, Essen 2015, S. 32–40.
(mit Lena Krull) Art. "Kirche" (2014), in: Portal "Städtegeschichte.de"; http://www.uni-muenster.de/Staedtegeschichte/portal/einfuehrung/aspekte/kirche.html.
(mit Lena Krull) Art. "Klerus/Geistlichkeit" (2014), in: Portal "Städtegeschichte.de"; http://www.uni-muenster.de/Staedtegeschichte/portal/einfuehrung/aspekte/klerus.html.
Kirche und Schulwesen im Zeichen der Reformation, in: Jürgen Büschenfeld und Bärbel Sunderbrink (Hg.), Bielefeld und die Welt. Prägungen und Impulse (17. Sonderveröffentlichung des Historischen Vereins für die Grafschaft Ravensberg e.V.), Bielefeld 2014, S. 491–506. Wiederabdruck in: Westfälische Forschungen 66 (2016), S. 93-108.
St. Marien und die Reformation, in: Thomas Schilp und Barbara Welzel (Hg.), Die Marienkirche in Dortmund (Dortmunder Exkursionen zur Geschichte und Kultur 3), Bielefeld 2012, S. 96f.
Reformation und Reformationsgedenken in Dortmund und Brechten, in: Thomas Schilp und Barbara Welzel (Hg.), St. Johannes in Brechten als Erinnerungsort des Ruhrgebiets (Dortmunder Mittelalter-Forschungen 14), Bielefeld 2011, S. 221–237.
Memoria, Gemeinschaft und Repräsentation. Bruderschaftliche Korporationen in Dortmund im Spätmittelalter und in der Frühen Neuzeit, in: Beiträge zur Geschichte Dortmunds und der Grafschaft Mark 100/101 (2009/2010), S. 79–117.
"Van allem schelden der alden oder nuwer lere sich gentzliich enthalden". Zur zeitgenössischen Rezeption der Kirchenpolitik Jülich-Kleve-Bergs in Westfalen im 16. Jahrhundert, in: Werner Freitag und Christian Helbich (Hg.), Bekenntnis, soziale Ordnung und rituelle Praxis. Neue Forschungen zu Reformation und Konfessionalisierung in Westfalen (Westfalen in der Vormoderne 4), Münster 2009, S. 13–45.
Sakrale Gemeinschaft und städtische Identität. Laienfrömmigkeit in Dortmund zwischen Spätmittelalter und Reformation, in: Jahrbuch für Westfälische Kirchengeschichte 104 (2008), S. 31–77.
(mit Gerhard Franke u.a.) Der Münzfund in Lippborg (entdeckt 1867), in: Geldgeschichtliche Nachrichten 225 (2005), S. 237–246 (hier die S. 240–242).

Herausgeberschaften und Editionen

zus. mit Werner Freitag (Hg.), Bekenntnis, soziale Ordnung und rituelle Praxis. Neue Forschungen zu Reformation und Konfessionalisierung in Westfalen (Westfalen in der Vormoderne 4), Münster 2009.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Konfessionalisierung, Numismatik, Englische Geschichte, Westfälische, Niedersächsische und Sachsen-Anhaltische Landes- und Städtegeschichte