Doktorand

Europa der Neuzeit

Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

DE

Oldenburg

jan.markert@uni-oldenburg.de

https://uol.de/geschichte/geschichte-europas-der-neuzeit-mit-schwerpunkt-osteuropa/laufende-dissertationsprojekte/markert-jan

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Promotionsstipendiat (Konrad-Adenauer-Stiftung)

Aktuelle(s) Projekt(e)

Dissertation: „Wer Deutschland regieren will, der muß es sich erobern“. Die politische Biographie Wilhelms I. und sein Einfluss auf die Transformation der Hohenzollernmonarchie 1840–1866

Frühere Position(en)

Lehrbeauftragter (Otto-Friedrich-Universität Bamberg)

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Es ist nicht leicht, unter Bismarck Kaiser zu sein? Wilhelm I. und die deutsche Außenpolitik nach 1871. (Friedrichsruher Beiträge Bd. 51), Friedrichsruh 2019.

Artikel

Beiträge in Sammelbänden:

„Wer Deutschland regieren will, muß es sich erobern“. Das Kaiserreich als monarchisches Projekt Wilhelms I., in: Andreas Braune/Michael Dreyer/Markus Lang/Ulrich Lappenküper (Hrsg.), Einigkeit und Recht, doch Freiheit? Das Deutsche Kaiserreich in der Demokratiegeschichte und Erinnerungskultur. (Weimarer Schriften zur Republik Bd. 17), Stuttgart 2021, S. 11–37.

„Das Nicht zu Standekommen einer Deutschen Einigung ist das Ziel der Révolution.“ Wilhelm I. und die Deutsche Frage 1848 bis 1870, in: Ulrich Lappenküper/Maik Ohnezeit (Hrsg.), 1870/71. Reichsgründung in Versailles. (Friedrichsruher Ausstellungen Bd. 8) Friedrichsruh [erscheint 2021].

[mit Susanne Bauer:] Eine „Titelaffaire“ oder „mehr Schein als Wirklichkeit“: Wilhelm I., Augusta und die Kaiserfrage 1870/71, in: Ulrich Lappenküper/Maik Ohnezeit (Hrsg.), 1870/71. Reichsgründung in Versailles. (Friedrichsruher Ausstellungen Bd. 8) Friedrichsruh [erscheint 2021].

Prussia’s Road to ‚Iron and Blood‘. Wilhelm I and the Nationalization of the Hohenzollern-Monarchy, in: Heidi Hein-Kircher/Frederik Frank Sterkenburgh (Hrsg.), Modernizinig the Unmodern. Europe’s Imperial Monarchies and Their Path to Modernity in the 19th and 20th Centuries. (Palgrave Studies in Modern Monarchy), London [erscheint 2022].

Zeitschriftenaufsätze:

Wider die „Coalition der Jesuiten und Ultramontanen und Revolution“. Kaiser Wilhelm I. und die Zentrumspartei, in: Historisch-Politische Mitteilungen 27 (2020), S. 5–25.

„Nur das vertrocknete Gehirn eines Diplomaten könne zweifeln ob die jetzige Bewegung zum Ziel kommen werde.“ Bismarck, Wilhelm I. und die Elmshorner Volksversammlung am 27. Dezember 1863, in: Heimatkundliches Jahrbuch für den Kreis Pinneberg 55 (2022), S. 157–170.

Der verkannte Monarch. Wilhelm I. und die Herausforderungen wissenschaftlicher Biographik, in: Forschungen zur Brandenburgischen und Preußischen Geschichte. Neue Folge 31 [erscheint 2022].

Online-Beiträge:

„[...] daß die Krone nur von Gott kommt.“ Replikat der Königskrone Wilhelms I., online unter: www.bismarck-stiftung.de/2017/08/24/dass-die-krone-nur-von-gott-kommt-replikat-der-koenigskrone-wilhelms/ (veröffentlicht am 24. August 2017).

Der Kaiser und die „Lügenpresse“. Vom problematischen Verhältnis eines Monarchen zum gedruckten Wort, online unter: https://www.bismarck-stiftung.de/2020/01/06/der-kaiser-und-die-luegenpresse-vom-problematischen-verhaeltnis-eines-monarchen-zum-gedruckten-wort/ (veröffentlicht am 6. Januar 2020).

„Wer Deutschland regieren will, muß es sich erobern“. Das Kaiserreich als monarchisches Projekt Wilhelms I., in: Andreas Braune/Michael Dreyer/Markus Lang/Ulrich Lappenküper (Hrsg.), Einigkeit und Recht – doch Freiheit? 150 Jahre Kaiserreich. 29.–30. Oktober 2020. Eine Online-Tagung, Weimar 2020, S. 19–24, online unter: https://www.demokratie-geschichte.de/extra/docs/tagungsbericht.pdf (veröffentlicht am 18. Dezember 2020).

Tagungsberichte:

Kaiser Wilhelm I. und Kaiserin Augusta – ein Monarchenpaar im Schatten Bismarcks, 21.09.2018 Friedrichsruh, online unter: www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-7907 (veröffentlicht am 1. November 2018).

Vielvölkerreiche als Erfahrungswelten. Imperiale Biographien im langen 19. Jahrhundert, 23.09.2021–24.09.2021 Oldenburg und digital, online unter: www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-9165 (veröffentlicht am 23. November 2021).