PD Dr. Benno Nietzel

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Fakultät für Geschichtswissenschaften, Historisches Institut

Ruhr-Universität Bochum

Forschung und Projekte

Aktuelle(s) Projekt(e)

Qualifizierung für die Marktwirtschaft. Berufliche Weiterbildung, Arbeitsmarktpolitik und deutsch-deutsche Transformation nach der Wiedervereinigung

Frühere Position(en)

2012-2022 Akademischer Rat auf Zeit an der Fakultät für Geschichtswissenschaft, Theologie und Philosophie der Universität Bielefeld
2010-2012 wiss. Mitarbeiter am Historischen Institut der Ruhr-Universität Bochum
2009-2010 wiss. Mitarbeiter am Historischen Institut der Universität zu Köln
2007-2009 wiss. Mitarbeiter am Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Die Massen lenken. Propaganda, Experten und Kommunikationsforschung im Zeitalter der Extreme, Berlin/Boston 2022 (im Erscheinen).

Handeln und Überleben. Jüdische Unternehmer aus Frankfurt am Main 1924-1964, Göttingen 2012 (Kritische Studien zur Geschichtswissenschaft 204).

Artikel

- Kulturgutschutz in Europa seit dem 19. Jahrhundert zwischen Verrechtlichung und Kolonialpraxis. Historische Bemerkungen zur aktuellen Debatte, in: Thomas Sandkühler/Angelika Epple/Jürgen Zimmerer (Hrsg.), Geschichtskultur durch Restitution? Ein Kunst-Historikerstreit, Köln 2021, S. 147-162.
- (Mit Constantin Goschler u. Marcus Böick) Die beratene Transformation. Westdeutsche Experten in Ostdeutschland nach 1990, in: Jahrbuch Deutsche Einheit (2020), S. 230-250.
- Zur politischen Geschichte der Kommunikationsforschung als empirischer Sozialwissenschaft. Die Vereinigten Staaten und Deutschland in transatlantischer Perspektive von den 1920er bis 1960er Jahren, in: Uwe Dörk/Fabian Link (Hrsg.), Geschichte der Sozialwissenschaften im 19. und 20. Jahrhundert. Idiome - Praktiken - Strukturen, Berlin 2019, S. 167-202.
- Jüdisches Eigentum im Nationalsozialismus. "Arisierung", Enteignung, Zerstörung, in: Dieter Gosewinkel/Roman Holec/Miloš Řezník (Hrsg.), Eigentumsregime und Eigentumskonflikte im 20. Jahrhundert. Deutschland und die Tschechoslowakei im internationalen Kontext, Essen 2018, S. 231-252.
- Kampf der Ideen. US-Auslandspropaganda im frühen Kalten Krieg, in: Osteuropa (2017), Heft 1-2, S. 153-162.
- Propaganda, Psychological Warfare and Communication Research in the USA and the Soviet Union during the Cold War, in: History of the Human Sciences 29 (2016), Nr. 4-5, S. 59-76.
- Culture, Entertainment, and Listening Habits in the West German Discourse on Radio in the 1950s, in: German Politics and Society 32 (2014), S. 15-29.
- Die internationalen Holocaust-Konferenzen 1997-2009. Von der Londoner Goldkonferenz zur Theresienstädter Erklärung, in: José Brunner/Constantin Goschler/Norbert Frei (Hrsg.), Die Globalisierung der Wiedergutmachung. Politik, Moral, Moralpolitik, Göttingen 2013, S. 149-174.
- Wiedergutmachung für historisches Unrecht, Version: 1.0, in: Docupedia-Zeitgeschichte, 27.8.2013.
- Die Vernichtung der wirtschaftlichen Existenz der deutschen Juden 1933-1945. Ein Literatur- und Forschungsbericht, in: Archiv für Sozialgeschichte 49 (2009), S. 561-613.

Publikationsliste (Url)

https://pub.uni-bielefeld.de/person/31138643

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Europäische und transatlantische Geschichte im 20. Jh.
Kommunikations- und Mediengeschichte
Wissenschafts- und Wissensgeschichte
Geschichte der Arbeit und der Sozialpolitik
Geschichte des Kalten Krieges
Geschichte des Nationalsozialismus
Geschichte der Transformation seit 1989/90
Wiedergutmachung historischen Unrechts und Transitional Justice