Philipp Tolloi (Master)

Archivar

Abteilung Denkmalpflege

Südtiroler Landesarchiv

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Archivar am Südtiroler Landesarchiv
Redaktionsmitglied von "Geschichte und Region/Storia e regione"

Aktuelle(s) Projekt(e)

Wissenschaftliche Tagung zur Tiroler Adelsfamilie von Welsperg
https://bit.ly/3K696VV

Frühere Position(en)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Bozen

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

- Aspekte der Rezeptionsgeschichte Michael Gaismairs und des Tiroler Bauernkrieges von 1525 bis 1945 (ungedr. geisteswiss. Diplomarbeit Wien 2006).

- Das Bürger- und Inwohnerbuch der Stadt Brixen von 1500–1593. Edition und Kommentar (ungedr. geisteswiss. Magisterarbeit Wien 2010). Online unter http://othes.univie.ac.at/10261/1/2010-06-11_9905329.pdf

Artikel

- Rezension zu: Werner Auer, Kriegskinder. Schule und Bildung in Tirol im Ersten Weltkrieg (Innsbruck 2008), in: Geschichte und Region/Storia e regione 18/1 (2009), S. 208–213.

- Bericht: Hofarchiv Mauracher-Steinkeller (Fragment; 1894–1958), in: Abteilung Denkmalpflege (Hrsg.), Denkmalpflege Jahresbericht 2007, Lana 2009, S. 293–295.
Art. „Ausstellungsgestaltung“, in: Handreichung für Chronistinnen und Chronisten 2011–2012. Bozen 2011.

- „...von wegen weiterer Entlegenheit und winterzeiths harten Zugang zu der Pfarrkirchen“. Ein lokalgeschichtlicher Beitrag zur Seelsorge in St. Vigil in Enneberg zur Zeit des Josephinismus, in: Der Schlern. Monatszeitschrift für Südtiroler Landeskunde 88/6 (2014), S. 38– 86.

- gem. mit Giovanni Mischì, Paul Videsott, Eine teils ladinische Urkunde aus dem Jahr 1532, in: Mondo Ladino. Boletin de l’Istitut Cultural Ladin 38 (2014), S. 251–287.

- Ein Archivalienfund in Wengen (Gadertal). Ein ladinischer Spanzettel aus dem Jahr 1532, in: Tiroler Chronist. Fachblatt von und für Chronisten in Nord-, Süd- und Osttirol 134 (2015), S. 24–28.

- „Alpen unter Strom“. Zur Geschichte der Elektrifizierung Südtirols, in: Tiroler Chronist. Fachblatt von und für Chronisten in Nord-, Süd- und Osttirol 135 (2015), S. 2–8.

- Rezension zu: Michael Hochedlinger, Österreichische Archivgeschichte. Vom Spätmittelalter bis zum Ende des Papierzeitalters (Wien/München 2013), in: Geschichte und Region/Storia e regione 24/1 (2015), S. 198–203.

- Berichte (Etschwerke, Geschäftsbücher der Deutschordens-Landkommende Weggenstein, Welsperg-Spaur, Siegelabguss- und -abdrückesammlung Peer, Kartause Allerengelberg, Amt für Gewässernutzung, Seilbahn Jenesien), in: Denkmalpflege in Südtirol 2012/2013 – Tutela dei beni culturali in Alto Adige 2012/13 (Bozen 2016), S. 335–342.

- Das Südtiroler Archivwesen seit 1919. Vom Staatsarchiv Bozen zum Südtiroler Landesarchiv, in: Der Schlern. Monatszeitschrift für Südtiroler Landeskunde 90/12 (2016), S. 4–21.

- Rezension zu: Archivi e archivisti in Italia tra medioevo ed età moderna, a cura di Filippo de Vivo, Andrea Guidi e Alessandro Silvestri (Roma 2015), in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 125/1 (2017), S. 187–189.

- Das Fragment eines mittelalterlichen Traumbüchleins. Das „Somniale Joseph“ aus dem Pfarrarchiv von Enneberg, in: Der Schlern. Monatszeitschrift für Südtiroler Landeskunde 91/7 (2017), S. 56–60.

- Ein Neufund zur 'Christophorus'-Verslegende B im Pfarrarchiv von Enneberg (Südtirol), in: Zeitschrift für deutsches Altertum und deutsche Literatur 146 (2017), S. 160–172.

- gem. mit Paul Videsott, Miei cari Christiagn! Gadertalische Hirtenbriefe aus dem 19. Jahrhundert – ein bisher unbekanntes Beispiel frühen religiösen Schrifttums auf Ladinisch. Historische Einordnung und linguistische Beschreibung, in: Vox Romanica. Annales Helvetici Explarandis Linguis Romanicis Destinati 76 (2017), S. 97–162.

- Vom conservatorium zum Südtiroler Landesarchiv. Versuch einer Südtiroler Archivgeschichte, in: Archivalische Zeitschrift 95 (2017), S. 319–366.

- Vorwort/Prefazione, in: Philipp Tolloi (Hrsg./a cura di), Archive in Südtirol/Archivi in Provincia di Bolzano. Geschichte und Perspektiven/Storia e prospettive, Innsbruck 2018, S. 9–12.

- „Zur Erhaltung der Archive und der historischen Dokumente Südtirols sowie zur Erforschung der Landesgeschichte ist das Landesarchiv errichtet.“ Das Südtiroler Landesarchiv seit 1985, in: Philipp Tolloi (Hrsg./a cura di), Archive in Südtirol/Archivi in Provincia di Bolzano. Geschichte und Perspektiven/Storia e prospettive, Innsbruck 2018, S. 95–190.

- Zwei unbekannte Briefe von Micurà de Rü/Nikolaus Bacher aus den Jahren 1836/37. Ein Nachtrag zu seiner Biographie, in: Roland Bauer/Leander Moroder (Hrsg.), Contribuc/Tagungsakten/Atti VII Colloquium Retoromanistich Bd. 2 (= Ladinia XLII), San Martin de Tor 2018, S. 181–197.

- Wie aus Herrschaftsarchiven Informationsdienstleister wurden. Funktionaler Wandel der Archive, in: Der Schlern. Monatszeitschrift für Südtiroler Landeskunde 93/3 (2019), S. 52–66.

- Die Wallfahrt der Welsberger nach Enneberg. „Khirchfahrt, anhero nachher Ennebergs zu dem daßigen Wunderthetigen gnaden-bild Maria“, in: Tiroler Chronist. Fachblatt von und für Chronisten in Nord-, Süd- und Osttirol 149/150 (2018/19), S. 3–5.

- Die Geschichte des Südtiroler Landesarchivs in Zahlen, in: Tiroler Chronist. Fachblatt von und für Chronisten in Nord-, Süd- und Osttirol 149/150 (2018/19), S. 50–62.

- Ein Richter „mit“ Büchern. Karriere und Bibliothek des Tiroler Landrichters Johann Stephan Steinberger (1739–1805), in: Gustav Pfeifer/Karin Dalla Torre (Hrsg.), Manipulus florum. Beiträge, Essays und Gedanken. Christine Roilo zum 60. Geburtstag (Veröffentlichungen des Südtiroler Landesarchivs, Sonderband 5), Innsbruck 2019, S. 289–361.

- „Endlich übernimmt das Land seine eigene Geschichte“. Aspekte des Südtiroler Archivwesens seit 1919, in: Petr Elbel (Hrsg.), Österreichische Archive: Geschichte und Gegenwart (Opera Facultatis philosophicae Universitatis Masarykianae = Spisy Filozofické fakulty Masarykovy univerzity 498), Brno 2019, S. 317–343.

- Ein Diener zweier Herren. Anmerkungen zur Beamtenlaufbahn des Grafen Johann von Welsperg (1765–1840), in: Der Schlern. Monatszeitschrift für Südtiroler Landeskunde 95/3 (2021), S. 4–25.

- Die Italienreise des Freiherrn Guidobald von Welsperg und Primör 1675–1676, in: Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken 101 (2021), S. 404–420.

- Berichte: Politischer Nachlass Alfons Benedikter, Südtiroler Kriegsopfer- und Frontkämpferverband, Nachlass Alcide Berloffa, in: Denkmalpflege in Südtirol 2014–2018 – Tutela dei beni culturali in Alto Adige 2014–2018, Bozen 2021, S. 407–412.

- Nicht nur zum Lob und Ruhme ihres Namens! Adelige Archiv- und Geschichtspflege im 19. Jahrhundert am Fallbeispiel der Grafen Welsperg, in: Tiroler Heimat 85 (2021), S. 219–235.

- Rezension zu: Michael Prokosch, Das älteste Bürgerbuch der Stadt Linz (1658–1707). Edition und Auswertung (Quelleneditionen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 18) Wien: Böhlau 2019, in: Geschichte und Region/Storia e regione 31/1 (2022), S. 193–196.

- Zwischen Prestige und Verschuldung. Die Grafen Welsperg-Raitenau im 18./19. Jahrhundert, in: Der Schlern. Monatszeitschrift für Südtiroler Landeskunde 96/9 (2022), S. 40–59.

- Gelehrtes Leben zwischen Universität und Familie. Der Historiker Harold Steinacker im Licht seiner Briefe an Hildegard Katsch (1916–1930), in: Mitteilungen des Instituts für Österreichische Geschichtsforschung 130 (2022), S. 255–281.

- Michael Gaismair (1490–1532) und die Revolution des gemeinen Mannes, in: Österreich-Edition 10/2 (2022).

- Rediscovering Gaismair. Neue Quellen zum Revolutionär von 1525/32, in: Geschichte und Region / Storia e regione 31/2 (2022), S. 185–194.

Herausgeberschaften und Editionen

- Bürger- und Inwohnerbuch der Stadt Brixen; online unter: http://othes.univie.ac.at/10261/1/2010-06-11_9905329.pdf

- Archive in Südtirol. Geschichte und Perspektiven/Archivi in Provincia di Bolzano. Storia e prospettive (Veröffentlichungen des Südtiroler Landesarchivs 45), Innsbruck 2018.

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Quellenkunde
Archivwesen
Kulturgeschichte Dolomitenladiniens