Dr. Cornelia Baddack

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Referat GW 4 – Edition "Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung"

Bundesarchiv Koblenz

Potsdamer Str. 1

DE

56075 Koblenz

c.baddack@bundesarchiv.de

https://www.bundesarchiv.de/DE/Content/Artikel/Ueber-uns/Aus-unserer-Arbeit/dzd-allgemein.html

0261/505-344

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Bundesarchiv
Referat GW 4 – Edition "Die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung"

Aktuelle(s) Projekt(e)

Mitarbeit bei der Entwicklung eines neuen Redaktions- und Präsentationssystems für die Kabinettsprotokolle der Bundesregierung

Frühere Position(en)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin Bundesarchiv, Referat GW 3 – Edition "Dokumente zur Deutschlandpolitik"
Wissenschaftliche Mitarbeiterin GESIS Köln – Zentrum für Historische Sozialforschung
Managing Assistant "Historical Social Research/ Historische Sozialforschung (HSR)"

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Katharina von Kardorff-Oheimb (1879–1962) in der Weimarer Republik. Unternehmenserbin, Reichstagsabgeordnete, Vereinsgründerin, politische Salonnière und Publizistin, Göttingen 2016 (L'Homme Schriften, Bd. 23)

Artikel

Lore Agnes und die Düsseldorfer (Unabhängige) Sozialdemokratie während des Ersten Weltkrieges. In: Frank Jacob/Riccardo Altieri (Hrsg.): Krieg und Frieden im Spiegel des Sozialismus 1914–1918, Berlin 2018, S. 241–261
Zäsuren, Wiederanknüpfungspunkte und Leerstellen. Zur Biografie der liberalen Politikerin Katharina von Kardorff-Oheimb nach 1933. In: Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung, Vol. 28, 2016, S. 287–314
Bewegte Frau am Rande der Frauenbewegung: Die Politikerin Katharina von Kardorff-Oheimb (1879–1962) in der Weimarer Republik. In: Und sie bewegt sich doch! 150 Jahre Frauenbewegung in Deutschland – eine Jubiläumsausgabe, Ariadne 2015, Nr. 67/68, S. 90–98.
Baddack, Cornelia/ Helling, Silke, Geschlecht, Staat, Partizipation – die Weimarer Republik in der Sicht der national-liberalen Politikerinnen Else Frobenius (1875–1952) und Katharina von Kardorff-Oheimb (1879–1962). In: Jahrbuch zur Liberalismus-Forschung, 23/2011.
Tagungsbericht:
Beyond Diplomacy: 50 Years of German Israeli Relations – Personal Encounters and Official Ties, 20.05.2015 – 22.05.2015 Köln, in: H-Soz-Kult, 15.11.2015, (http://www.hsozkult.de/conferencereport/id/tagungsberichte-6250).
Vorträge:
"Lore Agnes und die Düsseldorfer (Unabhängige) Sozialdemokratie während des Ersten Weltkriegs", Tagung "Krieg und Frieden im Spiegel des Sozialismus (1914–1918)", Würzburg, 16./17.07.2016
"Katharina von Kardorff-Oheimb und ihre Goslarer Bildungskurse". Vortrag für den Geschichtsverein Goslar, 05.11.2015.
"Leben und Wirken der Katharina von Kardorff-Oheimb in Goslar in der Zeit der Weimarer Republik". Festvortrag zur Eröffnung des frauenORTs Goslar Katharina von Kardorff-Oheimb, Goslar, 17.09.2011 (http://landesfrauenrat-nds.de/Frauenorte-Katharina+von+Kardorff-Oheimb/3,44.html).
(mit Silke Helling): "Geschlecht, Staat und Partizipation: die Weimarer Republik in Aneignungen von Else Frobenius (1875-1952) und Katharina von Kardorff-Oheimb (1879-1962)", An international conference at the Institute of Germanic & Romance Studies, School of Advanced Study "Beyond Glitter and Doom: New Perspectives of the Weimar Republic", University of London, 30.9./1.10.2010.
"‚Kathinka‘ in der Weimarer Republik. Der politische Stil Katharina von Kardoff-Oheimbs (1879-1962)", Workshop: Identität und Lebenswelt. Praxis der historischen Biographieforschung, Bochum, Haus der Geschichte des Ruhrgebiets, 11./12.12.2009.

Herausgeberschaften und Editionen

100 Schmäh- und Drohbriefe an Kurt Eisner 1918/19. Ediert, eingeleitet und herausgegeben von Frank Jacob und Cornelia Baddack, Berlin 2019 (Kurt Eisner-Studien, Bd. 6)
Kurt Eisner: Mors Immortalis. Stimmungen, Szenen und Phantasien aus dem großen Kriege. Ediert, eingeleitet und herausgegeben von Sophia Ebert, Frank Jacob, Cornelia Baddack und Doreen Pöschl, Berlin 2019 (Kurt Eisner-Studien, Bd. 5)
Kurt Eisner: Arbeiter-Feuilleton, Band 3: 1914–1917. Ediert, eingeleitet und herausgegeben von Doreen Pöschl, Swen Steinberg, Frank Jacob, Cornelia Baddack und Sophia Ebert, Berlin 2018 (Kurt Eisner-Studien, Bd. 4)
Kurt Eisner: Arbeiter-Feuilleton, Band 2: 1912–1913. Ediert, eingeleitet und herausgegeben von Cornelia Baddack, Swen Steinberg, Frank Jacob, Sophia Ebert und Doreen Pöschl, Berlin 2018 (Kurt Eisner-Studien, Bd. 3)
Kurt Eisner: Arbeiter-Feuilleton, Band 1: 1909–1911. Ediert, eingeleitet und herausgegeben von Swen Steinberg, Frank Jacob, Cornelia Baddack, Sophia Ebert und Doreen Pöschl, Berlin 2018 (Kurt Eisner-Studien, Bd. 2)
Kurt Eisner: Gefängnistagebuch. Ediert, eingeleitet und herausgegeben von Frank Jacob, Cornelia Baddack, Sophia Ebert und Doreen Pöschl, Berlin 2016 (Kurt Eisner-Studien, Bd. 1)
Frank Jacob, Cornelia Baddack, Sophia Ebert, Doreen Pöschl, Swen Steinberg: Alternative | Demokratie. Studien zur Geschichte der Sozialdemokratie und des Sozialismus (Reihentitel), Berlin 2016ff.
Thomas Rahlf, Cornelia Baddack, Karl Pierau: Historische Sozialforschung: Auswahlbibliographie (1975-2000) / Historical Social Research: Selected Bibliography (1975-2000). HSR, Supplement Nr. 16 (2004).
Cornelia Baddack (Bearb.): Historical Social Research / Historische Sozialforschung. An International Journal for the Application of Formal Methods to History. Bibliographie, Abstracts, Register, 1978-2003. HSR, Supplement Nr. 15 (2003).

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

Edition
Zeitgeschichte
Politische Kulturgeschichte