Stefan Messingschlager (M.A.)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Doktorand)

Fachgruppe Geschichte, Fakultät für Geistes- und Sozialwissenschaften

Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr Hamburg

Holstenhofweg 85

DE

22043 Hamburg

messingschlager@hsu-hh.de

https://www.hsu-hh.de/nng/team/messingschlager

04065413157

Forschung und Projekte

Derzeitige Position(en)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Professur für Neuere und Neueste Geschichte (Helmut-Schmidt-Universität Hamburg)

Aktuelle(s) Projekt(e)

China-Expertise in der Bundesrepublik. Eine Politik- und Wissensgeschichte des deutsch-chinesischen Verhältnisses (1960er-1980er Jahre)

Frühere Position(en)

Studium der Fächer Geschichtswissenschaft, Politikwissenschaft und Chinesisch an den Universitäten Konstanz und Peking (2010-2018)

Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes (2011-2018)
Wissenschaftliche Hilfskraft (Lehrstuhl für Zeitgeschichte, Konstanz: 08/2018-12/2018)
Studentische Hilfskraft (Lehrstuhl für Zeitgeschichte, Konstanz (11/2011-07/2018)
Stipendiat der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung (2015-2016)

Veröffentlichungen

Monographien (und Dissertation)

Ferne Partner ganz nah? - Die Transferbeziehung zwischen Nationalsozialismus und faschistischem Japan am Beispiel der Rezeption japanischer Siedlungspolitik (1933-1945) (noch unveröffentliche Masterarbeit, einsehbar in Universitätsbibliothek Konstanz)

Artikel

Peer-Review-Aufsätze:
Zur neueren Militärgeschichte Chinas als Forschungsgebiet: Bestandsaufnahme und Perspektiven, in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 83/1 (2024), erscheint im April 2024.

Chinesischsprachige Publikationen:
傅吾康汉学家作为中国与西方之间的研究者和文化中介者,在:柏林国家图书馆,2024年3月出版。

Weitere Aufsätze, Beiträge und Studien:
- David Armitages Genealogie des Bürgerkriegs: Eine kritische Würdigung, in: Die Friedens-Warte. Journal of International Peace and Organization 97/1-2 (2024), erscheint 2024.
- German Strategy on China – A Critical Appraisal, in: SOAS China Institute Blog, 15. Februar 2024, URL: https://blogs.soas.ac.uk/china-institute/2024/02/15/german-strategy-on-china-a-critical-appraisal/.
- [gemeinsam mit Antje Platzek] The Sinologist Wolfgang Franke as Researcher and Cultural Broker, in: CrossAsia Thematic Portals of the Berlin State Library (2024).
- [gemeinsam mit Antje Platzek] „Im Banne Chinas“ - Der Sinologe Wolfgang Franke als Forscher und Mittler, in: CrossAsia Themenportale der Staatsbibliothek zu Berlin, URL: https://themen.crossasia.org/franke.
- China und die Welt: Kritik und methodische Reflexion zu neueren Beiträgen, in: ASIEN. The German Journal on Contemporary Asia 166/167 (Januar/ April 2023), erscheint im Februar 2024.

Tagungsberichte:
- Historikertag 2023: Nachrichten aus der „anderen“ Welt: Auslandskorrespondent:innen in der Zwischenkriegszeit und im Kalten Krieg, 1922-1991, in: H-Soz-Kult, 21.10.2023, URL: www.hsozkult.de/conferencereport/id/fdkn-139280.

Sammelrezensionen:
- Jahrzehnt der Zukünfte: China in den 1980er Jahren, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 71/10 (2023), S. 885-888.
[Julian Gewirtz: Never Turn Back. China and the Forbidden History of the 1980s, Cambridge 2022; lsabella M. Weber: Das Gespenst der Inflation. Wie China der Schocktherapie entkam. Aus dem Englischen von Stefan Gebauer, Berlin 2023; Priscilla Roberts (Hrsg.): Chinese Economic Statecraft from 1978 to 1989. The First Decade of Deng Xiaoping's Reforms, Singapur 2022; Daniel Leese: Maos langer Schatten. Chinas Umgang mit der Vergangenheit, München 2020.]
- Geschichte der Bundeswehr, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 71/7-8 (2023), S. 689-691.
[Wilfried von Bredow: Die Bundeswehr. Von der Gründung bis zur Zeitenwende, Berlin 2023; Hauke Friederichs: Spielball der Politik. Eine kurze Geschichte der Bundeswehr, München 2023.]

Einzelrezensionen:
[für Neue Politische Literatur, Comparativ, International Quarterly for Asian Studies, Archiv für Kulturgeschichte, Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte, Arbeit – Bewegung – Geschichte, Historisch-Politisches Buch, Militärgeschichtliche Zeitschrift und Zeitschrift für Geschichtswissenschaft]
- Fei He: Die Wirtschaftsbeziehungen der BRD mit der VR China. 1949 bis zur chinesischen Reform- und Öffnungspolitik, Basel/ Berlin/ Boston 2024, in: Vierteljahrschrift für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte 111/1 (2024), erscheint im April 2024.
- Daniel Fuchs/ Sascha Klotzbücher/ Andrea Riemenschnitter/ Lena Springer/ Felix Wemheuer (Hg.): Die Zukunft mit China denken, Wien/ Berlin 2023, in: International Quarterly for Asian Studies 55/1 (2024), erscheint im Frühjahr 2024.
- Frank Dikötter: China nach Mao. Der Aufstieg zur Supermacht, Stuttgart 2023, in: Militärgeschichtliche Zeitschrift 83/1 (2024), erscheint im April 2024.
- Katrin Hudey: China in der Literatur der Zwischenkriegszeit. Studien zum deutsch-chinesischen Austausch (1919-1937/39). Mit einer Bibliographie, Berlin/ Boston 2023, in: Comparativ. Zeitschrift für Globalgeschichte und Vergleichende Gesellschaftsforschung 33/5-6 (2023), erscheint im Frühjahr 2024.
- [gemeinsam mit Cecilia-Louise von Ilsemann] Susanne Weigelin-Schwiedrzik: China und die Neuordnung der Welt, in: Neue Politische Literatur (2024), erscheint im Frühjahr 2024.
- Bernd Ziesemer: Maos deutscher Topagent. Wie China die Bundesrepublik eroberte, Frankfurt/ New York 2023, in: Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien 2024/I, erscheint im Januar 2024.
- Thomas O. Höllmann: China und die Seidenstraße. Kultur und Geschichte von der frühen Kaiserzeit bis zur Gegenwart (Historische Bibliothek der Gerda Henkel Stiftung), München 2022, in: Archiv für Kulturgeschichte 105/2 (2023), S. 467-468.
- Daniel Leese/ Ming Shi (Hg.): Chinesisches Denken der Gegenwart. Schlüsseltexte zu Politik und Gesellschaft, München 2023, in: Neue Politische Literatur (2023), URL: https://doi.org/10.1007/s42520-023-00535-1.
- Timothy Cheek/ Klaus Mühlhahn/ Hans van de Ven (Hg.): The Chinese Communist Party. A Century in Ten Lives, Cambridge University Press, Cambridge 2021, in: Arbeit – Bewegung – Geschichte. Zeitschrift für historische Studien 2023/III, S. 159-161.
- Axel Berkofsky: China-GDR Relations from 1949 to 1989. The (Bad) Company You Keep, Cham 2022, in: Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 71/5 (2023), S. 488-490.
- Isabella M. Weber: Das Gespenst der Inflation. Wie China der Schocktherapie entkam. Aus dem Englischen von Stephan Gebauer, Berlin 2023, in: Das Historisch-Politische Buch 70/1-4 (2022), S. 450-451.

Publikationsliste (Url)

https://www.hsu-hh.de/nng/team/messingschlager

Forschungsinteressen und Arbeitsgebiete

- Geschichte von China-Expertise in der Bundesrepublik Deutschland (1950er bis 1980er Jahre)
- Westlich-chinesische Beziehungen im 20. Jahrhundert als Geschichte von Transfers und Verflechtung
- Geschichte des politisch-ökonomischen Aufstiegs Chinas seit den 1960er Jahren
- Transnationale Militärgeschichte im 20. Jahrhundert
- Methodendiskurse der Ideen- und Wissensgeschichte