SFB 240: Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien

"Am 22. November 1985 errichtete die Deutsche Forschungsgemeinschaft an der Universität-GH Siegen den Sonderforschungsbereich 240 „Ästhetik, Pragmatik und Geschichte der Bildschirmmedien“, der am 2. Januar 1986 seine Arbeit aufnahm. Ziel des Sonderforschungsbereichs war es, die Theorie, Geschichte und Ästhetik der Bildschirmmedien, bezogen auf ihre Präsentationsformen und Handlungsrollen zu untersuchen. [...] Zunächst lag der Forschungsschwerpunkt des sfb 240 vor allem bei der historischen und ästhe­tischen Erforschung des Mediums Fernsehen. Gleichwohl wurden Text- und Datenbanksysteme als „Neue Medien“ in das Forschungsprogramm aufgenommen. [...] Insgesamt wurden in der 15jährigen Laufzeit des Sonderforschungsbereichs 240 33 Teilprojekte abgeschlossen, 11 davon in der letzten Bewilligungsphase. Mit über 2.000 Publikationen, eingeschlossen der fünfbändigen „Geschichte des Fernsehens in der Bundesrepublik Deutschland“ sowie der eigenen Publikationsreihe „Arbeitshefte Bildschirmmedien“ mit derzeit 80 Heften, hat sich der Sonderforschungsbereich intensiv an der medienwissenschaftlichen Grundlagenforschung beteiligt." (Projekt beendet)
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Universität Siegen: Siegen, DE <http://www.uni-siegen.de/>

Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Redaktion
Veröffentlicht am
12.04.2024
Beiträger
Thomas Meyer
Änderungen melden
Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion