Sonderforschungsbereich 640: Repräsentationen sozialer Ordnungen im Wandel

Von

Baberowski, Jörg [Sprecher]

"Der SFB widmet sich der vergleichenden Erforschung eines breiten Spektrums von Repräsentationen sozialer Ordnungen: politischen, religiösen, ethnischen, multiethnischen, gesellschaftlichen, nationalen und internationalen. Als Repräsentationen werden öffentlich ausgehandelte oder durchgesetzte, gesellschaftlich konsensfähige oder umstrittene Vorstellungen und Bilder verstanden, die vergangene, gegenwärtige oder zukünftige gesellschaftliche Wirklichkeiten darzustellen beanspruchen und in denen Entwürfe des Eigenen wie des Anderen enthalten sind. Repräsentationen sind unter dieser Perspektive nicht bloße Widerspiegelungen von sozialen Ordnungen, sondern auch Modelle für die Wirklichkeit, so interessieren vor allem die Wirkungen von Repräsentationen auf soziale Ordnungen. Hauptziel des SFB ist der Vergleich zwischen Europa und außereuropäischen Kulturen in Asien, Afrika und Lateinamerika und die Untersuchung ihrer Verflechtungen."
Veröffentlicht durch
Technische Bereitstellung

Humboldt-Universität zu Berlin <http://www.hu-berlin.de/>

Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Redaktion
Veröffentlicht am
22.04.2024
Beiträger
Thomas Meyer
Änderungen melden
Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion