Integration und Desintegration der Kulturen im europäischen Mittelalter“ (SPP 1173)

Von

Marcel Müllerburg, Julia Dücker (Koordinatoren)

"Im Jahr 2005 wurde das DFG Schwerpunktprogramm „Integration und Desintegration der Kulturen im europäischen Mittelalter“ (SPP 1173) eingerichtet. Mit der Koordination sind Prof. Dr. Michael Borgolte (Lehrstuhl für Mittelalterliche Geschichte I der HU) und Prof. Dr. Bernd Schneidmüller (Universität Heidelberg) beauftragt. [...] Leitidee des Schwerpunktprogramms ist die Einsicht, dass Europa im Mittelalter nie durch eine Einheitskultur geprägt war, etwa auf der Basis des römischen Christentums; daraus wird die These abgeleitet, dass die Begegnung der verschiedenen europäischen Kulturen zu unaufhörlichen Prozessen der Integration und Desintegration geführt hat, die im weltgeschichtlichen Vergleich die besondere Dynamik der europäischen Geschichte entbunden haben."
Veröffentlicht durch
Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Redaktion
Veröffentlicht am
22.04.2024
Beiträger
Thomas Meyer
Änderungen melden
Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion