Nationalsozialismus und Erster Weltkrieg

Von

Lehrstuhl für Neuere Geschichte, Universität Düsseldorf

"In der historischen Forschung besteht heute Konsens darüber, dass der Erste Weltkrieg zu grundlegenden Umformungen der Mentalitäten geführt hat. In Bezug auf die Entwicklung in Deutschland wurde vor allem die seinerzeit als „Schmach“ empfundene Versailler Nachkriegsordnung, die zusammen mit Weltwirtschaftskrise und Inflation zum Prüfstein der Weimarer Republik werden sollte, von der historischen Zunft als gängiges Erklärungsmuster aufgerufen, um die kausalen Zusammenhänge zwischen dem Ersten Weltkrieg und dem Aufstieg des Nationalsozialismus herzustellen. In jüngster Zeit rücken ferner das sog. „Augusterlebnis“ sowie das „Trauma der Niederlage“ in den Fokus historischen Interesses. Im Projekt „Nationalsozialismus und Erster Weltkrieg“ werden diese Verbindungslinien zwischen dem 1914/18 erfahrenen Kriegserlebnis an Front- und Heimatfront und der Genese des Nationalsozialismus in der krisenhaften Atmosphäre der Weimarer Republik vertieft. Im Zentrum der Forschung steht die Instrumentalisierung des Ersten Weltkriegs in Selbstverständnis und Propaganda der nationalsozialistischen Bewegung."
Sprache

Deutsch

Land

Deutschland

Redaktion
Veröffentlicht am
22.04.2024
Beiträger
Thomas Meyer
Änderungen melden
Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion