Das Audiovisuelle Forschungsarchiv (AFA)

"Das Programm AFA wurde 2001 von Peter Stockinger und der Forschungsgruppe zur kognitiven Semiotik sowie zu neuen Medien (ESCoM) der Fondation Maison des Sciences de l' Homme(FMSH) in Paris ins Leben gerufen. Heute ist es sowohl in Frankreich als auch in Europa ein wichtiger Akteur im Bereich der Sammlung, (informationstechnologischen, semiotischen und kognitiven) Aufbereitung, Wahrung und Veröffentlichung von kulturellen sowie wissenschaftlichen audiovisuellen Inhalten. Das Programm AFA besteht aus einer Website mit interaktiven sowie multilingualen audiovisuellen Online-Dokumentationen, die Fragen und spezifische Problematiken unserer Welt, ihrer Geschichte sowie ihrer Zukunft behandeln."
Veröffentlicht durch
Sprache

Deutsch

Land

France

Redaktion
Veröffentlicht am
12.04.2024
Beiträger
Thomas Meyer
Änderungen melden
Wenn Sie einen bestehenden Eintrag aktualisieren möchten: Loggen Sie sich in MEIN CLIO ein. Dort können Sie in der Rubrik WEB am Meldeformular - erreichbar über das +-Zeichen - vorhandene Einträge suchen und die Bearbeitungsrechte anfragen. Für weitere Fragen kontaktieren Sie die Clio-online Redaktion